Unser Blog

Direkt gefragt: Veronika Ehrhardt

Liebe Veronika, was zeichnet Hamburg aus deiner Sicht aus?

Hamburg ist eine wahnsinnig vielfältige Stadt, vor allem architektonisch. Als Wahlhamburgerin erfahre ich die Stadt auch nach vielen Jahren regelmäßig neu. Ich genieße es besonders, sie aus dem Blickwinkel eines „Touristen“ zu erkunden. Zwei meiner persönlichen Highlights sind die Speicherstadt und der Blick auf den Containerhafen mit seinem industriellen Charme. Diesbezüglich ist unser Büro im Kallmorgen Tower ein toller Standort, da sich dieser Blick hier täglich bietet. Warst du schon mal im 16. Obergeschoss in dem neuen Tower? Der Ausblick lohnt sich. Der Hamburger Immobilienmarkt lebt vom stetigen Wandel und dem Kontrast aus traditionellen, beeindruckenden Bauten und modernen Kunstwerken. Es ist spannend zu sehen, in welchem Ambiente und welcher Atmosphäre hinter den Fassaden gearbeitet wird.

Welches berufliche Erlebnis ist dir in den letzten Monaten besonders in Erinnerung geblieben?

Da muss ich nicht lange überlegen: Der Start der neuen Niederlassung in Hamburg. Wann erhält man schon mal die Möglichkeit, etwas Neues von Anfang an mitzugestalten? Kevin Korts sprach mich an und erzählte, dass es um den Aufbau und die Etablierung eines neuen Standortes für NAI apollo in Hamburg geht. Ich war begeistert! Von da an ging alles weitere sehr schnell. Das Kennenlernen und mein erstes Gespräch mit Andreas Wende folgten in der gleichen Woche. Spätestens nach diesem Gespräch konnte ich es nicht mehr erwarten, anzufangen. Die Ausgangslage und neuen Arbeitsbedingungen sind für mich in vielerlei Hinsicht ein Hauptgewinn. Wer es verfolgt hat, der weiß, dass das Hamburg-Team von NAI apollo, also meine Kollegen Christin Diedrich und Kevin Korts – und ich selbst - bereits seit einigen Jahren zusammenarbeiten. Wir sind mit unseren jeweiligen Arbeitsweisen vertraut, auf professioneller Ebene aufeinander eingespielt und harmonisieren auch auf persönlicher Ebene. Die Freude bei uns war gleichermaßen groß, diesen Neustart gemeinsam mit Andreas anzugehen. Seit September sind wir nun am Hamburger Markt unter der neuen Flagge unterwegs. Trotz oder vielmehr wegen der zahlreichen Herausforderungen und der Flut an Arbeit macht es viel Freude. Plötzlich sind die vermeintlich kleinen Dinge, unsere ersten kleinen Erfolge, ein großer Grund, kurz zu jubeln. Die erste Anzeige im Internet, das erste fertiggestellte Exposé oder die allererste Anfrage auf ein inseriertes Angebot. Das waren Highlights für uns. Und so setzen wir uns stetig neue Etappenziele.

Was machst du denn genau in Hamburg?

Bei NAI apollo arbeite ich als Executive Assistant. Ich bin gelernte Immobilienkauffrau und komme ursprünglich aus dem Vertrieb im Wohnbereich. Das erleichtert meine Arbeit in der neuen Position natürlich in vielerlei Hinsicht. Bei NAI apollo sind meine Verantwortungsbereiche sehr facettenreich und breit gefächert. Neben dem Office Management bin ich für Kunden die erste Ansprechpartnerin am Telefon, daher muss ich auch im operativen Bereich im Thema sein. Mein Anspruch an eine authentische Außenwirkung, vor allem in Gesprächen mit Kunden, ist hoch. Viele unserer Arbeitsabläufe und Strukturen kann ich neu und frei gestalten und dann in Zusammenarbeit mit den Kollegen verfeinern. Uns liegt das Vorantreiben unseres Standortes sehr am Herzen, schließlich wollen wir NAI apollo in Hamburg ein Gesicht geben, uns schnell am Markt etablieren und wachsen. Umso schöner ist es zu wissen, wen ich unterstütze, mit wem ich zusammenarbeite und Erfolge teile.

Vielen Dank für das Gespräch!

Zurück

Unsere Themen

Ansprechpartner

Kirsten Adrian .jpg
Kirsten Adrian
apollo real estate GmbH & Co. KG
Executive Assistant