Hauptansicht Regelgrundriss Mikrolageplan Office Meetingraum Wartebereich Büro2 Büro 1 UV 12. OG_3 UV 12. OG_5 UV 12. OG_2 UV 12. OG

Eurotheum | 102 - 349 m² | ab 38,00 EUR

Übersicht:

Bürofläche
349,08 m²
Gesamtfläche
20.473,61 m²
Mietpreis
ab 38 € / m²

Objektdetails

Objekt-Nummer
506675@22
Objektstatus
Bestandsobjekt
Baujahr
2000
Bürofläche
349,08 m²
Gesamtfläche frei
480 m²
Gesamtfläche
20.473,61 m²
Teilbar ab
101,55 m²
Mietpreis / m²
38 €
Code-Karten-System
Ja
Großraumnutzung möglich
Ja
Personenaufzüge
Ja
Repräsentativer Eingangsbereich
Ja

Energie

Energieausweis
liegt vor

Willkommen im neuen Eurotheum. Nach dem Auszug der EZB erlebt das Gebäude-Ensemble eine grandiose Renaissance: Die auf den ersten Blick sichtbarste Aufwertung erfährt dabei der Eingangs- und Lobby-Bereich. Er verwandelt sich in einen repräsentativen Empfangs-, Kommunikations- und Aufenthaltsraum - in dieser Form einmalig für Bürohäuser der Frankfurter City. Außerdem entsteht im neuen Eurotheum mit seinen 31 Etagen und dem zugehörigen Flachbau viel Raum für außergewöhnlich hochwertige und variabel gestaltbare Büroflächen. Neben kompletten Geschoss-Etagen lassen sich auch vergleichsweise kleine Flächen von nur 240 m² mieten - ein exklusives Novum in dieser Lage. Außerdem kann der Flachbau bei Bedarf als Solitär von einem Unternehmen komplett gemietet werden. In den oberen Etagen findet sich ein zusätzliches Konferenz-Center.

* Bei der hier angebotenen Fläche handelt es sich um eine Untermietfläche bis 31.12.2020.

Als Bankenviertel von Frankfurt am Main werden Teile der westlichen Innenstadt, des südlichen Westends und des östlichen Bahnhofsviertels bezeichnet, insbesondere der Bereich beiderseits der Gallus- und Taunusanlage, entlang der Neuen Mainzer Straße, Junghofstraße und Große Gallusstraße sowie die Mainzer Landstraße bis zum Platz der Republik. Das Bankenviertel ist kein eigenständiger Stadtteil sondern bezeichnet im Allgemeinen das nicht genau abgegrenzte Gebiet, in dem die meisten Banken ihren Sitz haben. Hier stehen die meisten Hochhäuser der Stadt und hier liegt auch der Sitz mehrerer deutscher Großbanken sowie die Repräsentanzen zahlreicher Auslandsinstitute. Ein Klassiker unter den Frankfurter Hochhäusern ist das Gebäude der Deutschen Bank. Das Hochhaus besteht aus zwei Türmen, die symbolisch für "Soll und Haben" stehen. Das Gebäude der Commerzbank hat eine dreieckige Grundfläche und besteht als eines der ersten Hochhäuser aus einer reinen Stahlskelettkonstruktion. Weiterhin sehenswert ist der Eurotower der Europäischen Zentralbank. Als bislang einziges Hochhaus bietet der Main Tower eine Aussichtsplattform.

doerner_christian.jpg
Christian Dörner
apollo real estate GmbH & Co. KG
Head of Office & Retail Letting | Director Office Letting