Hauptansicht Teeküche Einzelbüro Großraum Empfang Mikrolage Off Kurzex Regelgrundriss

F-West Bockenheim | 295 - 590 m² | ab 10,00 EUR

Übersicht:

Bürofläche
590 m²
Gesamtfläche
3.793 m²
Mietpreis
ab 10 € / m²

Objektdetails

Objekt-Nummer
509055@22
Objektstatus
Bestandsobjekt
Baujahr
1972
Letzte Sanierung
1999
Bürofläche
590 m²
Gesamtfläche frei
590 m²
Gesamtfläche
3.793 m²
Teilbar ab
295 m²
Mietpreis / m²
10 €
Betriebsrestaurant
Ja
Empfangsdienst
Ja
Personenaufzüge
Ja
Repräsentativer Eingangsbereich
Ja
Sprechanlage
Ja
Teeküche(n)
Ja

Energie

Energieausweis
liegt vor

Bei diesem Objekt handelt es sich um ein im Jahr 1972 erbautes und im Jahr 1999 renoviertes 10-geschossiges Bürogebäude. Das Objekt bietet mit seinen effizienten und flexiblen Grundrissen zahlreiche Nutzungsmöglichkeiten für die neuen Büromieter.

Das Objekt liegt an der Hauptverkehrsader zwischen Bockenheim und Hausen. Über die Autobahn A66 ist das Bürohaus leicht zu erreichen Die U-Bahn-Stationen „Industriehof“ und „Kirchplatz“ sind ca. in 5 Gehminuten optimal zu erreichen. Vom internationalen Flughafen Frankfurt oder Frankfurt Hauptbahnhof erreichen Sie das Objekt mit dem Taxi in nur 15 Minuten. Die nahe gelegenen U-Bahn-Station „Industriehof“ und „Kirchplatz“ sind ca. in 5 Gehminuten zu erreichen und verbindet das Bürogebäude mit der Frankfurter Innenstadt und der Messe in nur 15 Minuten Fahrzeit. Auch der Flughafen ist mit nur einem Umstieg innerhalb von ca. 30 Minuten erreicht.

Bockenheim ist ein Stadtteil von Frankfurt am Main. Sowohl der geografische Mittelpunkt als auch der Flächenschwerpunkt Frankfurts befinden sich dort. Bockenheim ist ein innenstadtnaher Teil Frankfurts, geprägt durch die ans Westend grenzende Johann Wolfgang Goethe-Universität, die Frankfurter Messe im Süden des Stadtteils, das Naturmuseum Senckenberg an der Universität, die Gewerbegebiete Industriehof und City-West im Nordwesten und eine weit gefächerte Infrastruktur von gastronomischen Angeboten und Einkaufsmöglichkeiten. Wichtige Verkehrsbauten des Stadtteils sind im Regionalverkehr der Frankfurter Westbahnhof und im Nahverkehr der U-Bahn-Knotenpunkt U-Bahnhof Bockenheimer Warte. Dort treffen die U-Bahn-Linien U4 (Bornheim–Hauptbahnhof–Bockenheimer Warte) und U6/U7 (Ostbahnhof/Enkheim–Hauptwache–Industriehof–Heerstraße/Hausen) zusammen. Der Stadtteil ist an zwei Autobahnen angebunden. Im Norden besteht die Anschlussstelle Miquelallee an die Bundesautobahn 66 Frankfurt-Wiesbaden und im Süden die Anschlussstelle Opel-Rondell an die Bundesautobahn 648 Frankfurt-Eschborn. Beide Autobahnen schließen westlich von Bockenheim an die Bundesautobahn A5 an.

Vasilijevic-15.jpg
Radomir Vasilijevic
apollo real estate GmbH & Co. KG
Director Office Letting, Partner